Die Angst liebt Geschichten

Die Angst liebt GeschichtenGerade wenn du dich wandeln möchtest, gerade dann wenn du dich entfaltest und weiterwächst, dann begegnest du auch der Angst.

Doch ehrlich gesagt, hast du schon viele Jahre deines Lebens im kleinen Käfig der Angst verbracht. Sag nichts, halte dich zurück, mach es wie alle anderen sonst fällst du auf. Funktioniere, sonst fällst du raus usw. spürst du das kleine Zwangsjäckchen in dem du schon viele Jahre gelebt hast? Und spürst du, wie wenig Freude dir dieses altbekannte Dasein bietet?

Und so wirst du manipulierbar, aus der Angst heraus traust du dich nicht, kraftvoll deinen eigenen Weg zu gehen.

Die Angst liebt Horrorszenarien. Du könntest krank werden, du könntest untergehen, dein Geld könnte aus gehen, die andern mögen dich nicht mehr usw. und dann bleibst du lieber in deinem kleinen Raum und bist still.

Doch die Angst ist nur eine Energieform und du kannst es lernen ganz locker mit ihr umzugehen. Guck ihr in die Augen, begegne ihr, dann wird sie ganz klein ;).

In Einzelsitzungen nehmen wir diese Angst wahr. Und auch zuhause kannst du das machen.

Wenn du Angst spürst, dann

lehne sich zurück,
atme sanft,
wenn du magst, leg dir die Hände auf.
Dann nimm deinen Körper wahr.
Wo spürst du die Angst und was macht sie?
Drückt sie im Magen, oder schnürt sie dir den Hals zu?
Komm in Kontakt mit ihr
bleibe beim atmen.

Höre deiner Angst mal zu,
sie erzählt immer Geschichten aus der Zukunft
denn im Jetzt ist immer für dich gesorgt
im Jetzt gibt es immer eine Lösung

Und nimm mal wahr
kommt diese Angst von außen
oder kommt sie aus dir?

Je mehr du im Jetzt lebst, umso kleiner wird die Angst.
Dann spielst du einfach nicht mehr mit :).

Die Angst hat keine Anbindung, sie kommt nicht aus der Liebe, und alles was nicht aus der Liebe kommt, das hat keinen Bestand und entspricht nicht deiner höchsten Wahrheit. Unsere Gesellschaft basiert noch sehr auf der Angst und den daraus resultierenden Mangelgedanken.

Wenn du es bewusst wahrnimmst, dann hast du eine Entscheidung, du kannst wählen. Vertrauen oder Angst? Jetzt oder Zukunftsszenarien? Je öfters du das trainierst, umso leichter wird es gehen.

Und früher oder später, entscheidest du dich für die Freude und für das Vertrauen. Dann macht das Leben einfach mehr Spaß, du wirst freier und größer, du findest in eine neue Größe und du gehst den Weg in die Erfüllung und in die Freiheit.

Komm mit!

Manchmal ist dieser neue Weg sehr herausfordernd. Zusammen geht es oft viel leichter. Wenn dich dieser Weg interessiert, dann komm gerne mal in den Atem-Stille-Raum oder zu einer Einzelsitzung.

P.S. Für den Atem-Stille-Raum im Juni sind nur noch 2 Plätze frei und fürs 1. Grad-Reikiseminar sind auch noch 2 Plätze frei. Falls es für dich passt – melde dich gerne an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.