Frieden beginnt in deinem Geist

Frieden beginnt in deinem GeisttVielleicht nimmst du auch du im außen viel Unruhe und viel Bewegung wahr. Und meistens spürst du diese Unruhe auch in deinem Geist. Da traben Gedankenhorden durch deinen Kopf und da legen sich Gefühlsschwaden auf dein Gemüt.

In all den Informationen von außen in all deinen Gedankenhorden und Gefühlsschwaden, da kannst du dich manchmal verlieren. Dann fühlst du dich innerlich unruhig und gehetzt.

Frieden in deinem Geist findest du nicht in dieser äußeren Schicht. Der Frieden in deinem Geist der liegt darunter. Nicht indem du von links nach rechts rennst sondern indem du in die Tiefe eintauchst.

Eine Klientin sagte neulich nach einer Reikibehandlung: „Das bringt mich immer so schön runter“. Und das beschreibt diese Dimension „von oben nach unten“ sehr schön. Sie sagte nicht: „Das wirbelt mich immer so schön hin und her ;)“.

Wenn du im Kontakt mit dir selbst bist, dann spürst du, auf welcher Ebene du dich gerade bewegst. Ganz oben, ganz außen oder in dir in der Ruhe und in der Stille, auf die du triffst, wenn du dich zur Ruhe kommen lässt.

Durch alle wirren Gedanken hindurch, durch alle Gefühlsschwaden hindurch, komm immer mal wieder an bei dir. Komm runter von deinem aufgeregten Verstand in dein ruhiges Herz.

In der Tiefe in dir ist Stille und Frieden. Dort findest du Frieden in deinem Geist.

Je besser du diese unterschiedlichen Wahrnehmungen kennst, umso besser kannst du sie „herstellen“, umso besser findest du von den Oberflächenstürmen in die Ruhe.

Ich selbst arbeite am liebsten mit einfachen Methoden. Mit meinen Händen bei Reiki oder mit dem sanften Atmen. Die Hände habe ich bei mir und der Atem fließt von selbst. Für mich ergänzt sich beides ganz leicht und wundervoll.

Frieden beginnt in deinem Geist. Komm regelmäßig immer wieder in die Ruhe. Öffne dich für eine oder mehrere Methoden die dir leicht fallen.

Suche dir einen Platz, an dem du in der Ruhe sein kannst
Schaffe dir in deiner Wohnung einen Platz, an dem du in der Ruhe sein kannst. Dein bequemes Sofa oder einen Sessel…..

Regelmäßigkeit
Regelmäßigkeit erleichtert das zur Ruhe kommen meistens sehr. Nimm dir morgens nach dem Aufstehen 10 Minunten ruhige Zeit, in der du langsam wach wirst, langsam in den Tag kommst, in der du nach innen spürst und mit dir verbunden bist. Oder such dir eine andere Tageszeit, die nur dir gehört. Die nur für deine Beziehung zu dir selbst steht.

Weiches Atmen
Lass deinen Atem weich fließen und lass alles da sein. Sei die Beobachterin oder der Beobachter. Nimm einfach alles wahr, lass alles da sein, beobachte, alles worin du dich nicht festsaugst, zieht vorbei. Auch im Alltag kannst du immer wieder regelmäßig deinen Atem beobachten und wahrnehmen. Das geht auch während der Arbeit oder während des Autofahrens.Wenige weiche Atemzüge könnnen dich sofort ruhiger und viel weicher machen.

Reiki
Gib dir regelmäßig Reiki. Auch da kann es helfen, es fest in deinen Alltag, als wichtige Zeit nur für dich, einzubauen. Auch im Alltag kann es helfen einfach mal hier oder da 5 Minuten dir selbst die Hände aufzulegen.

Neben dem weichen Atmen und Reiki gibt es noch sehr viele andere Methoden, wie du in die Stille und in den Frieden mit dir selbst kommen kannst. Nimm die Methode, die dir leicht fällt. Und wenn du noch keine gefunden hast, bleib offen dafür. Sie wird dich finden :).

Falls du an alte Verletzungen schmerzhafte Gefühle kommst, begegne ihnen mit Liebe und deinem mitfühlenden Herzen. Jetzt ist die Zeit, wo alles ans Licht und in die Heilung drängt. Das ist eine große Chance für alles Ungelöste. Falls es dir alleine zu viel ist – nimm Hilfe an.

Frieden beginnt in deinem Geist. Von einem friedlichen Geist kann kein Krieg ausgehen. Von einem friedlichen Geist gehen friedliche Schwingungen aus. Er ist wie die kleine Prise Salz in einem Wasserglas – eine kleine Prise mit großer Wirkung.

Mach mit :). Frieden in dir ist heilsam für dich und für die Welt.

 

 

 

2 thoughts on “Frieden beginnt in deinem Geist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.