Stille findest du in dir

Die Oberfläche deines Lebens ist oft turbulent – Stille findest du in dir.

Manchmal ist es gar nicht so einfach, in diese Stille hinein zu tauchen. Dein innerer Motor läuft auf hohen Touren und vor der Stille türmen sich manchmal unruhige Schichten und ungelöste Themen.

Wenn es dir gelingt, durch diese unruhigen Schichten hindurch zu tauchen, dann wird es ruhiger und du findest eine große Stille in dir. Eine Stille, die alles hält.

Sie hält deine inneren Widersprüche, sie hält deine Fragen, sie hält deine Freude und sie hält dein Leid. Wie eine große Mama umhüllt und hält sie dich.

Wie kommst du in diese Stille? Indem du zur Ruhe kommst und alles da sein lässt, was dich im Moment beschäftigt. Alles darf da sein, alles wird gehalten und alles hat seine Berechtigung und seinen Raum. Wenn du aufhörst zu kämpfen, dann wird es ruhig in dir.

Wenn du das sanfte Atmen magst, dann lehne dich zurück und atme sanft mit dem, was ist. Wenn du Reiki magst, dann lehne dich zurück und lege dir die Hände auf, und lass alles da sein, was sich jetzt zeigt. Lass dich von deinem Atem oder/und von Reiki in die Stille führen oder finde deinen eigenen Weg in die Stille.

Die Stille ist ein wunderbarer Ort um aufzutanken und die Liebe zu spüren, die für dich da ist. Wenn du Gott fühlen kannst, dann ist die Stille ein schöner Ort für diese Begegnung.

 

P.S. Manchmal begegnen dir auf diesem Wege auch ungelöste Themen die erlöst werden möchten. Bitte um Hilfe und Lösung und schau, was dir begegnet. Wenn du eine Verbindung zu mir spürst, kann dir auch eine Einzelsitzung helfen.

Bildquelle: pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.