Ein neuer Umgang mit Sorgen – (Teil 1)

Ein neuer Umgang mit SorgenIrgendwann hab ich mal einen Blog-Artikel geschrieben: „Wenn dich Probleme von anderen Menschen belasten.“ Auf meiner Statistik sehe ich, dass dieser Artikel sehr häufig gelesen wird – es scheint also ein wichtiges Thema zu sein. Ich dachte, ich gebe euch mit der Serie: „Ein neuer Umgang mit Sorgen“ mal Impulse, die mir selbst in meinem Leben schon oft im Umgang mit Sorgen geholfen haben. Ich möchte das Thema Sorgen in dieser Serie aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten – vielleicht hilft es dir :).

Heute: Teil 1
Machst du dir Sorgen über deine Mitmenschen oder machen sich andere Sorgen über dich?

Wenn dich Sorgen belasten

wenn dich sorgen belastenVielleicht kennst du das auch. Deinen Lieben geht es nicht so gut, sie haben es gerade schwer, und du fühlst da mit. Es macht dein Herz schwer, du machst dir Sorgen um sie, du wünschst dir so sehr, sie glücklich und in Leichtigkeit zu sehen.

Dann kommt dein Verstand und sagt: „Du musst sie loslassen, du musst sie ihr eigenes Leben leben lassen, hör auf dich zu sorgen.“ Und dann fühlst du nach innen in dein Herz und du spürst, das berührt dein Herz überhaupt nicht, denn dein Herz spricht eine andere Sprache.

Dein Herz ist offen und weich …

Ein neuer Umgang mit Sorgen :)

Ein neuer Umgang mit SorgenMachst du dir manchmal Sorgen? Dann spürst du auch, dass das sehr unangenehm sein kann. Sorgen können dich sehr bedrücken und an dir nagen, sie können dir sogar körperlich weh tun. Auch wenn Sorgen sich sehr real und bedrohlich anfühlen können, meistens erhalten sie ihr Drehbuch doch von deiner Phantasie ;).

Sorgen sind keine Realität:

Sorgen sind Phantasien darüber, was geschehen könnte und keine Realität. Sie liegen meistens in der Zukunft, morgen, nächstes Jahr, in 10 Jahren….. und genau deshalb fühlst du dich so hilflos. Wie sollst du etwas händeln, was jetzt im Moment gar nicht existiert. Sorgen machen …

Vertrauen üben

Vor vielen Jahren habe ich einmal ein Interview mit dem Dalai Lama gesehen. In diesem Interview wurde er nach seiner Einstellung zu den chinesischen Besatzern in Tibet gefragt. Der Dalai Lama sagte sinngemäß, dass die Chinesen ihm die Möglichkeit geben, eine Übung daraus zu machen, seine Feinde zu lieben. Er sagte, dass es einfach ist, seine Feinde zu lieben, wenn man keine hat ;), nur wenn du Feinde hast, kannst du an ihnen üben, sie zu lieben.

So ähnlich empfinde ich es mit dem Vertrauen. Wenn dein Leben rund und glücklich läuft, wenn es dir und deinen Mitmenschen gut …

Bachblüten – Tipp Red Chestnut (Rote Kastanie)

Diese Woche hatte ich eine Red Chestnut Woche ;). Für mich selbst habe ich diese Blüte gewählt und ich habe sie auch einigen Klienten verordnet. Da einige von euch sich inzwischen auch zuhause mit den Bachblüten beschäftigen, habe ich mich entschlossen, hier in meinem blog ab und zu eine Bachblüte vorzustellen. Dabei lasse ich mich von den Blüten leiten – immer wieder stellt sich ja eine andere in den Vordergrund ;).

Red Chestnut kann dir immer dann helfen, wenn du dir Sorgen um nahe Angehörige machst. Seien es Kinder, Eltern, Partner…… Red Chestnut hilft dir dabei, in die Ruhe …

Wenn du dir Sorgen machst

Vielleicht machst du dir immer mal wieder Sorgen. Du bist besorgt über die Entwicklung oder das Leben deiner Kinder, du machst dir Sorgen über deinen Partner oder über deine Gesundheit…..

Neulich bin ich in einem Buch auf den Satz gestoßen: „Lass aus Sorgen Gebete werden“. Das fand ich sehr schön. Denn es versucht einen Weg aufzuzeigen, wie du dich aus der Sorgenspirale herausdrehen kannst. Denn Sorgen helfen nicht wirklich weiter. Sorgen machen dein Herz schwer und schnüren dich ein und Sorgen helfen auch deinen Angehörigen nicht weiter.

Wenn du  wahrnimmst, dass du dir Sorgen machst, dann halte inne. Überprüfe, …

Weichspülprogramm

Für mich und einige meiner Klienten fühlt sich das Leben gerade wie ein Weichspülprogramm an. Alles was noch hart ist in dir, drängt danach, weicher zu werden. Doch zuerst will es wahrgenommen werden.

Kleinste Anlässe bewirken, dass große alte Wut freigesetzt wird, kleinste Anlässe genügen um Tränenströme in Fluss zu setzen. Und wenn du am Grund dieser Emotionen ankommst, dann fühlst du eine alte Härte und du merkst, dass die sich lösen möchte. Wenn du sie bisher nicht wahrgenommen hast, dann hilft dir jetzt das Weichspülprogramm. Es bringt sie ans Licht. Und sobald du Härte wahrnimmst, beginnt sie auch …

Reiki-Lebensweisheiten Nr. 1

Falls du irgendwann mal bei mir oder sonst irgendwo Reiki gelernt hast, dann kennst du sie natürlich. Reiki hin oder her es ist lohnenswert sich immer mal wieder mit ihnen zu beschäftigen. Ich hatte nun die Idee, den heutigen Montag mit einer Lebensweisheit zu beginnen. Wenn du möchtest kannst du dich diese Woche immer mal wieder mit ihr beschäftigen und wenn du möchtest auch gerne deine Erfahrungen mitteilen.

Gerade heute sorge dich nicht
Bestimmt ist das auch für dich eine sehr verlockende Vorstellung. Ein Leben im reinen Vertrauen, ein Leben ohne dich zu sorgen. Ein Leben indem du spürst, …

Nicht alle Einladungen annehmen

Wenn wir damit beginnen zu wachsen, wenn wir damit beginnen unsere alten Wunden zu heilen, wenn wir es für möglich halten, dass wir dem Leben vertrauen können und dass für uns gesorgt ist dann machen wir damit Schritte aus dem altbekannten „Sumpf“. Der „Sumpf“ kann aber sehr anziehend sein und er verliert dich nicht gerne. Er wird dich also immer wieder einladen zu ihm zurückzukommen. Er wird dir Sorgen und Ängste und unangehme Gedanken schicken, er wird alles tun, um dich klein und in der Angst zu halten. Manchmal kommt er nachts, da sind wir selbst nicht ganz so …