Besinnliche Adventszeit

Neulich habe ich mir Gedanken zur Besinnlichkeit gemacht. Wir sind wie von Sinnen oder wir besinnen uns.

Unsere Sinne führen uns direkt ins Jetzt und dadurch werden wir ruhiger. Jetzt hörst du etwas, jetzt riechst du etwas, jetzt tastest du etwas, jetzt siehst du etwas und dann ist es auch schon wieder vorbei. Deine Sinne ermöglichen es dir, den jetzigen Moment zu genießen, den jetzigen Moment auszukosten. Sie ermöglichen es dir, ganz da zu sein. Und wenn du ganz aufmerksam im Jetzt bist, wirst du innerlich ruhiger und entspannter.

Draußen wird es dunkler und kälter und die Natur hat sich überwiegend ganz zurückgezogen. Wenn du Lust hast, nimm auch du dir Zeit, um dich zu besinnen. Zünde eine Kerze an, genieße eine Tasse Tee….. und entspanne dich. Versuche ganz im jetzigen Moment da zu sein.

Immer wenn du merkst, dass du sehr im Kopf bist oder im „Autopilotmodus“ unterwegs bist, erinnere dich an deine Sinne. Schau bewusst, höre bewusst, rieche, taste…… und schon bist du im Jetzt.

Kennst du diese Erfahrung?