Bleib liebevoll dran

Vielleicht gibt es in deinem Leben Themen, die dich schon lange begleiten. Vielleicht hast du hier oder da schmerzende Stellen im Körper, vielleicht gibt es Themen, die sich zu richtigen Lebensthemen entwickelt haben.

Vielleicht bist du manchmal sauer auf diese Themen und auf diese Stellen in deinem Körper und vielleicht möchtest du sie einfach endlich hinter dir lassen.

Ich möchte dich dazu ermuntern, gerade an diesen Themen liebevoll dran zu bleiben. Nimm wahr, dass es da etwas gibt was sich lösen möchte, nimm wahr, dass es da etwas gibt, was deiner ganzen Liebe und deiner ganzen Unterstützung bedarf.

Ich möchte dir eine ganz einfache Übung in Erinnerung bringen. Das „Liebe einatmen“. Ich liebe diese Übung sehr, für mich und auch für einige meiner Klienten geht es ganz leicht.

Setz dich hin oder lege dich hin. Beobachte deinen Atem, er kommt, er geht, er macht das ganz von alleine. Du kannst dich richtig von ihm tragen lassen. Atme mit jedem Atemzug Liebe ein. Dabei kannst du Liebe für spezielle Situationen oder für spezielle Themen einatmen. Lass sie zu deinem schmerzen Rücken fließen, lass sie in dein schmerzendes Knie fließen, lass sie in deine Arbeitssituation fließen…… Es ist weniger ein machen als ein geschehen lassen.

Liebe ist die größte Kraft – als solche kann sie viel bewirken. Lass sie in dein Leben. Du darfst deine Türen dafür öffnen. Diese Übung kannst du auch nebenbei machen. Bereichere deinen Alltag, indem du immer mal wieder einen Atemzug Liebe in deinen Körper aufnimmst. Gerade wenn es mühsam geht, gerade wenn es mal stressig ist und du aus deiner Balance gekippt bist….. atme Liebe ein.

Wie geht es dir mit dieser Übung?