Deine Gefühle, dein Körper und du – eine klitzekleine Übung

4.5. weinberge 026In Einzelsitzungen, in meinen neuen Gruppenangeboten und bei mir selbst finde ich es immer wieder spannend, den Zusammenhang zwischen Körper und Gefühlen wahrzunehmen. Eine klitzekleine Übung für dich.

 

Wenn du heute nach innen fühlst und Gefühle wahrnimmst, wo im Körper spürst du sie?

Wenn du heute Schmerzen im Körper wahrnimmst, kannst du sanft atmend spüren, welches Gefühl sich darunter festgesetzt hat?

Wenn du Lust hast, probier es spielerisch aus. Am Anfang ist es wie mit einer Fremdsprache – du verstehst nichts. Wenn du täglich mit deinen Gefühlen und mit deinem Körper in Kontakt bist, dann lernst du beides kennen und von Tag zu Tag verstehst du dich besser mit dir selbst, mit deinen Gefühlen, mit deinem Körper. Das ist so ein schöner neuer Weg, von dem ich richtig begeistert bin – deshalb möchte ich ihn dir nahe legen :).

Ein schönes Wochenende für dich und ja, wenn du magst, erkunde dich atmend und fühlend. Lass eine neue Weichheit in dein Leben kommen. Die Weichheit mit dir selbst! So vieles möchte sich lösen, so vieles möchte wieder ins fließen kommen, so vieles kann leichter werden. Wenn du magst, mach mit!