Den Körper verstehen

Neulich traf ich eine Reikischülerin die mir erzählte, dass sie sich an der linken Hand 2 Finger gebrochen hat. Sie sagte, für mich ist jetzt deutlich „mit links gehts nicht mehr“. Manchmal sagen wir ja, „ach, das mach ich mit links“ und meinen, das kostet mich keine besondere Kraft. Sie konnte das direkt auf ihr Leben übertragen und sagte, es ist wirklich so, ich muss mein Leben verändern, so gehts nicht mehr.

Eine Kollegin erzählte mit am drauffolgenden Tag, dass sie jetzt eine Kontaktallergie hat. Als wir uns im Anschluss über ihre familiäre Situation sprachen wurde ihr deutlich, dass sie im Moment wirklich einfach nur Zeit für sich braucht und am liebsten weder Kinder noch Enkel noch ihre Mutter sehen will, weil ihr alles zu viel ist. Auf Kontakt reagiert sie  allergisch.

Ich erzählte dann meiner Kollegin von meiner ewigen Kiefernhöhlengeschichte. Sie fragte mich obs denn etwas gäbe in meinem Leben wovon ich die Nase vielleicht echt voll habe. Überhaupt nicht sagte ich wie aus der Pistole geschossen…. na ja, bei tieferer Betrachtung gibts da natürlich schon ein Thema….

Ich fand es faszinierend zu sehen, wie unser Körper durchaus nicht einfach ein Wesen losgelöst von uns ist sondern doch durch seine Signale helfen möchte unseren Blick in die richtige Richtung zu lenken.

Was nimmt dir den Atem? Was geht dir an die Nieren? Was liegt dir im Magen? Wovon hast du die Nase voll? Was bricht dir das Kreuz oder das Herz? Wenn du Lust hast, guck ein bisschen tiefer, gibt es da eine Botschaft für dich?