Hol dich mitfühlend ab, da wo du gerade stehst oder : „Was geschieht eigentlich in einer Einzelsitzung?“

bot garten karlsruh 024Vielleicht gibt es Seiten an dir, die du gar nicht magst, vielleicht verurteilst du dich für die eine oder andere Verhaltensweise. Vielleicht arbeitest du hart an dir, um deine ungeliebten Gewohnheiten oder Verhaltensweisen zu verändern. Du bekämpfst dich selbst und verlierst auf diese Weise manchmal unglaublich viel Energie.

In Einzelsitzungen geht es häufig um diese ungeliebten Seiten an dir. Sobald es dir gelingt, dir mitfühlend zu begegnen, gerade deinen ungeliebten Seiten mitfühlend zu begegnen, erlöst und heilst du sie. Das mitfühlende wahrnehmen lässt dich weicher und sanfter werden. Mitfühlende Liebe ist die größte Kraft. Sie ermöglicht es, dass Wunder in dir geschehen können.

„Was machst du eigentlich in einer Einzelsitzung?“ fragte mich neulich eine Reikischülerin. Mit all meiner Liebe und meinem Mitgefühl bin ich da für dich. Ich stelle dir einen heilfsamen Raum zur Verfügung, in dem Heilung für dich geschehen kann. Ich heile dich nicht, denn das kann nur eine große Kraft in dir selbst. Ich sage dir nicht was du tun und lassen sollst, denn nur du selbst kannst erfühlen, was für dich richtig und wichtig ist.

Ich halte mit meinem Mitgefühl den Raum, in dem du dich für dich selbst öffnen kannst, ich halte den Raum, in dem du dir selbst und all deinen ungeliebten Seiten fühlend begegnen kannst. Indem du gerade deinen ungeliebten Anteilen begegnest, können sie sich entspannen und können sie in die Weichheit und in die Heilung kommen. Es wird friedlich in dir, und in diesem Frieden kommst du in Kontakt mit deiner inneren Weisheit, die dir die nächsten Schritte zeigt.

Wenn du aufhörst, dich selbst zu bekämpfen, wenn du aufhörst, dich selbst zu verurteilen, wenn du dich liebevoll annehmen kannst, mit all deine Macken und Kanten, dann erlebst du eine neue Freiheit, dann wird eine unglaubliche Energie in dir frei.

In Einzelsitzungen geht es meistens um Themen, an denen du dich alleine vielleicht schon ziemlich abgearbeitet hast, Themen, mit denen du für dich alleine nicht weiterkommst. Letztendlich entsteht durch häufigere Einzelsitzungen ein neuer Weg für dich. Eine neue Art, dich selbst zu erforschen, eine neue Art dir selbst zu begegnen und ein neuer, liebevoller Umgang mir dir selbst.

Auch alleine, zuhause, kannst du üben, dich mitfühlend wahrzunehmen. Lehn dich zurück, schließ die Augen, lass deinen Atem kommen und gehen, beobachte ihn. Wie fühlst du dich im Moment? Was beschäftigt dich? Wofür verurteilst du dich? Wo wertest du dich ab? Wie mitfühlend bist du jetzt in diesem Moment für dich selbst? Wenn du magst, nimm dir jeden Tag 5 – 15 Minuten Zeit für die mitfühlende Begegnung mit dir selbst.