Lass dich tragen

Häufig haben wir gelernt, dass wir unser Leben kontrollieren müssen, dass wir alle Fäden in der Hand halten müssen. Dadurch wird unser Leben sehr anstrengend. Gönn dir immer wieder Pausen, in denen du loslässt und in denen du dich tragen lässt. Fakt ist, dass die Erde dich trägt, denn du stehst oder sitzt oder gehst auf ihr. Selbst dein Haus wird von der Erde getragen.

Getragen werden kannst du nur wenn du loslässt. Und manchmal passiert in deinem Leben mehr, wenn du loslässt als wenn du immer alles festhälst. Dein Körper atmet auf, wenn du mal loslässt und dein Kopf entspannt sich, wenn du mal los lässt.

Wenn du Lust hast, mach dir das einfach immer wieder bewusst. Wenn du auf deinem Sofa sitzt, schließ die Augen, lass deinen Körper bewusst los, lass ihn sinken und nimm wahr, dass dein Sofa dich trägt. Wenn du auf deinem Bett liegst, lass los, lass dich sinken und fühle, dass dein Bett dich trägt. Überall wo du sitzt oder liegst, kannst du diese kleine Übung machen.

Wie geht es dir mit dem Thema loslassen – festhalten?