Nach dem Reikiseminar

Familienmuster erlösenDer heutige Titel passt gleich in doppelter Hinsicht. Gestern hatte ich tatsächlich ein 1. Grad – Seminar doch jetzt möchte ich über die ersten Wochen nach deinem Seminar schreiben.

In den letzten Wochen, teilweise hatten wir e-mail-Kontakt und teilweise wart ihr zu Einzelsitzungen bei mir, da hörte ich öfters dasselbe.

Ihr habt berichtet, dass ihr euch nach dem 1. Grad-Wochenende so toll gefühlt habt. Alles war leichter, und in viele Lebensbereiche kam ein neuer Schwung, und grade als ihr dachtet, dass das jetzt für immer so bleiben darf ;), da kamen wieder alte Themen nach oben, oder du wurdest plötzlich krank…… und da musstest du dich wieder ganz neu finden.

Und so ist es tatsächlich mit Reiki. Reiki bringt neue Klarheit und neuen Schwung und neue Energie, doch dann beginnt es auch, manchmal sachte und manchmal kräftig, mit dem „Großreinemachen“. Das ist dann ähnlich, wie wenn du deine 30 Wattlampe durch eine 100 Wattlampe ersetzt. Da siehst du dann ganz deutlich, dass da noch Arbeit auf dich wartet ;).

Das schöne an Reiki ist aber auch, dass es dich dabei unterstützt. Es gibt dir die Kraft, Themen anzugucken vor denen du bisher vielleicht krampfhaft die Augen geschlossen hast und die du um alles in der Welt lieber in deinem Rucksack mit dir rumschleppst – nur nicht reingucken ;). Es öffnet dir sanft oder manchmal kraftvoll die Augen und sagt: „Hey du bist jetzt stark genug, schau hin, löse altes und werde frei.“

Manchmal hilft dir Reiki, da ganz alleine durchzugehen und manchmal wird Reiki sagen: „Meine Liebe/ mein Lieber, du bist nicht alleine auf der Welt und kannst dir Hilfe holen, öffne die Augen und nimm sie an.“ Dann führt Reiki dich zu einem Buch oder in die Natur oder genau zu den Menschen, die dir jetzt die Hand reichen und dir weiter helfen.

Hab Vertrauen in dich und in deinen Prozess. Wenn du dich müde fühlst, leg dich hin. Wenn du es genießt, dir dein Wegchen alleine zu bauen – mach es und wenn du spürst, es macht dir grad gar keinen Spaß und der Weg ist schwer für dich, bitte um Hilfe. Immer und immer ist Hilfe für dich da. Öffne dich für die Leichtigkeit.

Ich selbst bin eine Freundin der Kombinationen. Für mich habe ich beschlossen, sehr viel Hilfe anzunehmen. Dieses Geschenk mache ich mir regelmäßig und spätestens dann, wenn es mir alleine zu anstrengend wird :). Dann lasse ich mich durch Einzelsitzungen unterstützen oder ich nehme an einem Kurs teil, der mich unterstützt. Das bin ich mir Wert.

Wie geht es dir mit Reiki in deinem Leben? Hast du grade eine leichte Phase oder ist dein Weg grad ganz schön schwer? Bleib dran mit Reiki. Leg dir deine Hände auf, denn das bedeutet:

Gerade heute nehme ich mich liebevoll wahr,
gerade heute bin ich es mir wert,
gerade heute bin ich auf meiner Seite,
gerade heute gebe ich mir all die Unterstützung die ich brauche.

Und das ist was schönes, wenn du mit dir selbst so umgehen kannst :).

P.S. Schön, dass etliche von euch gestern abend beim Reikipool dabei waren und schön, dass wir uns über e-mail oder durch Einzelsitzungen oder im Atem-Stille-Raum immer wieder begegnen.