Es ist liebevoll, wenn du dir Zeit lässt….

Wenn du dem Tiger im Zoo erzählst, dass es eine Prärie gibt, dann wird er dich verständislos ansehen und dennoch spürt er ganz tief in sich vielleicht eine Sehnsucht und eine leise Erinnerung, dass es so etwas wie die weite, aufregende Prärie geben könnte. Es ist kein Akt der Liebe, wenn du den Tiger jetzt in deinem Auto 😉  mitnimmst und ihn der Prärie aussetzt.

So wie der Tiger Stück für Stück ausgewildert werden möchte, so brauchen auch wir Zeit, um alte Glaubensmuster, die uns beengen und die nicht mehr unserer höchsten, heiligen Wahrheit von uns selbst entsprechen, Schicht …

Stehst du dir manchmal selbst im Weg?

Immer wieder formulieren KlientInnen: „Ich steh mir selbst im Weg“ und auch ich kenne diesen Zustand ;). Vielleicht kennst du ihn auch?

Du versuchst, aus deinem „kleinen Gefängnis“ auszubrechen. Du möchtest dich freier ausdrücken, du möchtest dich wehren, du möchtest etwas einfordern, zu möchtest dich entfalten, du möchtest nein sagen, du möchtest mehr Geld in dein Leben lassen……….. und immer wenn du kurz davor bist, dann klappt es nicht. Dann zieht dich eine dunkle Welle zurück in dein altes, vertrautes Dasein.

Wenn du wahrnimmst, dass du dir selbst im Weg stehst, dann bist du schon gut dabei ;), dann …

Wann geht es leicht?

Schon vor Jahrzehnten ;), als ich an meiner Diplomarbeit saß, habe ich gemerkt, dass mir das Schreiben an manchen Tagen ganz leicht fiel und an anderen Tagen saß ich am Schreibtisch und brachte nichts aufs Papier. Gut erzogen wie ich damals war, hätte ich mir nie erlaubt, an solchen Tagen vielleicht einfach in die Sonne zu liegen und genießend darauf zu vertrauen, dass mir schlaue Gedanken kommen werden. Und so konnte ich mir doch jeden Abend sagen, dass ich mühselig geschuftet habe. Und das war das wichtigste.

Inzwischen vertraue ich mehr und mehr meinem Gefühl und folge ihm. Wenn …

Schuldgefühle

In meiner Praxis kam diese Woche bei einigen Klienten das Thema Schuldgefühle an die Oberfläche. Ein wundervolles Thema, das, wenn du es liebevoll annimmst dein Leben wirklich verwandeln kann. Schuld ist für viele von uns ein großes Thema und ein Schuldgefühl kann ein sehr starker Motor sein, der dich ständig antreibt zu geben und zu geben und zu geben, weil du das Gefühl hast, dir damit eine Lebensberechtigung zu erarbeiten.

Wahrscheinlich hast du als Kind auch die Botschaft bekommen, dass du ein liebenswerdes Kind bist, wenn du schön die Bedürfinisse deiner Eltern und später die Bedürfnisse anderer Menschen erfüllst. …