Begegne der Dunkelheit in dir

Begegne der Dunkelheit in dirDie Dunkelheit in dir, die macht dir oft Angst, mit der fühlst du dich alleine überfordert. Du arrangierst dich mit ihr, so wie du dich mit den Wolken am Himmel arrangierst. Für bestimmte Themen in dir, da gibt es dann keine Sonne, da gibt es keine Klarheit, da gibt es Stagnation und da jonglierst du damit oder du versuchst irgendwie drum rum zu kommen. Oder du projizierst deine eigene Dunkelheit auf deine Mitmenschen. Solange das gut geht, ist das auch vollkommen in Ordnung. In dieser Zeit wächst nämlich unmerklich parallel dazu eine neue Kraft und ein neuer Mut.

Wenn …

Genieße die kleinen Geschenke

genieße die kleinen GeschenkeVielleicht bist du manchmal so in deinen Lebensthemen abgetaucht, dass du die kleinen Geschenke des Lebens gar nicht wahrnimmst. Zielstrebig rennst du dann an ihnen vorbei. Deine kreisenden Gedanken lassen dich unter einer Dunstglocke sitzen und du nimmst deine Umwelt gar nicht mehr wahr.

Je mehr du deinen Blick öffnest, umso mehr kleine Geschenke des Alltags kannst du wahrnehmen.

Du genießt deinen Kaffee oder deinen Tee, du genießt die Sonnenstrahlen auf deinem Gesicht, du hörst einen Vogel zwitschern, du spürst den Wind über dein Gesicht streichen, du schaust in die Augen eines freundlichen Mitmenschen.

Du spürst deinen Körper, du …

Gerade dann, wenn du stolperst

mitte nov 011

 

 

 

 

Gerade dann, wenn du stolperst und zum x-ten Mal hinfällst.

Gerade dann, wenn du es schwer mit dir selbst hast.

Gerade dann, wenn du dich ohne Hoffnung fühlst.

Gerade dann, wenn eine große Wolke deine Sicht auf die Sonne verfinstert.

Gerade dann, wenn du müde bist.

Gerade dann, wenn du dich einsam und allein fühlst.

Gerade dann, wenn du dich von deinem Leben überfordert fühlst.

Gerade dann, wenn du voller Angst und Panik bist.

Gerade dann, wenn du nicht mehr weiter weißt.

Gerade dann:

Lehn dich zurück und lass dich sinken,

lass deinen Atem weich

Die kleine unglückliche Stimme in dir

Vielleicht triffst du in dir manchmal auf eine kleine, unglückliche Stimme. Sie findet, dass das Leben grau ist, sie ist mit nichts zufrieden, in der Suppe findet sie nur das Haar und hier oder da sollte alles ganz anders sein, und wenn du in deinen Kleiderschrank guckst, findest du auch nichts schönes……. und so spricht sie stundenlang weiter. Vielleicht entsteht in dir manchmal der Eindruck, dass sie dir dein Leben vermiesen möchte.

Auch diese Stimme darfst du wahrnehmen. Du kannst ihr einen Platz geben ohne sie allzu Ernst zu nehmen. Es ist nur ein kleiner, unglücklicher Anteil, der deine …

Deine Sinne

Hören, sehen, riechen, tasten, normalerweise tun wir das ganz unbewusst. Das ist auch gut so, somit können wir nebenbei noch andere Dinge tun. Das bewusste wahrnehmen deiner Sinne kann dir aber helfen, mehr in die Ruhe und mehr ins Jetzt zu kommen. Wenn du Lust hast, probier es einfach mal aus.

Schließe einige Minuten oder auch länger deine Augen und hör den Vögeln zu. Schließe deine Augen und lass dein Gesicht von der Sonne bescheinen. Rieche bewusst an einer Rose oder betrachte eine Weile eine Blume oder einen Baum.

Wie wirkt sich das auf dich aus? Was geschieht mit …