Die Augen der Liebe

Die Augen der Liebe sehen das Wunder, die Augen der Liebe sehen das Schöne, die Augen der Liebe öffnen dein Herz, die Augen der Liebe öffnen dich und machen dich berührbar.

Die Augen der Liebe sind im Jetzt. Wenn dein Verstand zur Ruhe kommt, wenn du wahrnimmst und fühlst was dich jetzt gerade umgibt. Wenn du bewusst und achtsam bist.

Wenn du dich nach dem Duschen achtsam eincremst, wenn du deine sanften Berührungen fühlst. Wenn du so das Wunder Leben ein Stückchen erhaschen und schätzen kannst. Die Augen der Liebe sehen das Schöne an deinem Körper.

Die Augen der …

Du bist ein Kind von Mutter Erde

Du bist ein Kind von Mutter Erde – dein ganzes Leben lang. Manchmal vergisst du das, weil du oft so erwachsen und losgelöst bist. Weil du in deinen Gedanken so vielbeschäftigt bist, dass du alles ganz selbstverständlich nimmst und eilig und ganz wichtig am Holunder vorbei rennst.

Du bist ein Kind von Mutter Erde und wenn du dich daran erInnerst, dann kannst du dich wieder mit ihr verbinden und dich von ihr in deinem Leben in großem Maße unterstützen lassen.

Mutter Erde trägt dich, sie versorgt dich mit Nahrung und mit frischem Wasser. Tatsächlich könntest du ohne sie hier …

Die Angst liebt Geschichten

Die Angst liebt GeschichtenGerade wenn du dich wandeln möchtest, gerade dann wenn du dich entfaltest und weiterwächst, dann begegnest du auch der Angst.

Doch ehrlich gesagt, hast du schon viele Jahre deines Lebens im kleinen Käfig der Angst verbracht. Sag nichts, halte dich zurück, mach es wie alle anderen sonst fällst du auf. Funktioniere, sonst fällst du raus usw. spürst du das kleine Zwangsjäckchen in dem du schon viele Jahre gelebt hast? Und spürst du, wie wenig Freude dir dieses altbekannte Dasein bietet?

Und so wirst du manipulierbar, aus der Angst heraus traust du dich nicht, kraftvoll deinen eigenen Weg zu gehen.…

Stress lädt dich ein

Wenn du dich gestresst fühlst, dann ist das immer eine Einladung, wieder zurück ins Jetzt zu kommen. Stress entsteht immer dann, wenn du gedanklich nicht mehr bei dem bist was du gerade tust, sondern in Gedanken schon bei Dingen, die du unbedingt auch noch tun solltest. Je weiter deine Gedanken vorauseilen, umso gestresster kannst du dich fühlen.

Klienten erzählen mir immer wieder, dass es nicht die Arbeit ist, die sie nicht mögen sondern der Stress, der bei der Arbeit herrscht.

Wenn du viel zu erledigen hast, mach dir eine Liste. Dann ist dein Kopf ein bisschen leerer. Und dann …